Märchen

In den ausdrucksstarken Bildern zu den Märchen der Gebrüder Grimm wird viel Wert auf Symbolsprache gelegt. Es sind Bilder, die im Innersten entstehen, also in die Tiefe geschaut und mit dem Herzen gemalt.

Blutrote Blume
Sulamay
Gebrüder Grimm: Die weiße Taube
Gebrüder Grimm: Frau Holle
Gebrüder Grimm: Jorinde und Joringel
Gebrüder Grimm: Blaubart

Das Märchen "Die weiße Taube" ist eines der eher selten veröffentlichten Märchen der Gebrüder Grimm, das hier sehr ausdrucksstark bebildert ist.

"Frau Holle" zählt zu den bekanntesten Märchen der Gebrüder Grimm. Es basiert auf alten Mythen, wie Hel, Holda und ist sehr beliebt. Schon beim Lesen entstehen traumhafte Landschaften vor dem inneren Auge, die in Bilder gefasst sein wollen, die den Zyklus eines Jahres zeigen.

Das Grimmsche Märchen "Jorinde und Joringel" zeigt den inneren Reifungsprozess eines verliebten Paares, das mit Hilfe der blutroten Blume die Liebe kennen lernt.