Andy Warhol - Zur Person

Andy Warhol und der Tod Warhol in seinen eigenen Worten

"Ich mag langweilige Sachen", so werde ich häufig zitiert. Gut, das habe ich gesagt und auch so gemeint. das heißt jedoch nicht, dass sie mich nicht langweilen würden. Natürlich muss das, was ich als langweilig empfinde, nicht das gleiche sein, was andere Leute dafür halten, denn ich konnte diese ganzen überaus beliebten Action-Serien im Fernsehen einfach nie ertragen, weil man im wesentlichen und immer wieder die gleichen Handlungsabläufe, die gleichen Aufnahmen und die gleichen Schnitte zu sehen bekommt. Offensichtlich lieben es die meisten Leute, im Grunde immer dasselbe zu sehen, solange die Details sich unterscheiden. Bei mir ist es genau umgekehrt: wenn ich mich vor den Fernseher setze, um dasselbe zu sehen, was ich am Abend zuvor gesehen habe, dann soll es nicht im Großen und Ganzen dasselbe sein- es soll haargenau dasselbe sein. Je öfter man nämlich genau dasselbe sieht desto mehr verschwindet die Bedeutung, und desto besser und leerer fühlt man sich.

Wenn nicht jeder eine Schönheit ist, dann ist es keiner.

Wie die "Todesserie" begann: Ich glaube, es war das große Flugabsturzfoto, die Titelseite einer Zeitung: 129 Tode. Zur gleichen Zeit malt eich auch die Marilyns. Ich erkannte, dass alles, was ich machte, mit dem Tod zusammenhing. Es war Weihnachten oder Labor Day- irgendein Feiertag- und jedes Mal, wenn man das Radio einschaltete sagten sie etwas wie "4 Millionen werden sterben". Damit begann es. Aber wenn man ein grausiges Bild immer wieder sieht, hat es eigentlich gar keine Wirkung.

Über die Entstehung der Brillo - Schachteln: Alle diese Dosen (Campbell's Suppendosen) malte ich der Reihe nach auf eine Leinwand, und dann ließ ich eine Schachtel machen, um sie auf eine Schachtel zu malen, aber dann sah es komisch aus, weil es nicht echt aussah. Eine dieser Schachteln habe ich hier. Ich malte die Dosen auf die Schachteln, aber das Ergebnis sah komisch aus. Die Schachteln hatte ich schon machen lassen. Sie waren braun und sahen einfach wie Schachteln aus, und da dachte ich, es wäre toll, einfach eine ganz gewöhnliche Schachtel zu machen.